Dr. med. Monique Stengel, Dermatologie Starnberg

Dr. med. Monique Stengel

Vita

  • Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians Universität München
  • parallel zum Gymnasium in der Abendschule Ausbildung zur staatlich geprüften Fachkosmetikern
  • parallel zum Medizinstudium zwei Semester Studium der Philosophie an der Hochschule für Philosophie München
  • Facharztweiterbildung an der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Umweltmedizin München-Schwabing sowie in einem großen Haut- und Laser-Zentrum in München mit den Schwerpunkten Hautkrebsvorsorge, dermatologische Operationen und ästhetische Medizin
  • Anerkennung als Fachärztin für Dermatologie und Venerologie durch die Bayerische Landesärztekammer
  • Beginn Diplomstudiengang für ästhetische Lasermedizin (DALM), Universität Greifswald
  • Anerkennung der Zusatzbezeichnung Allergologie durch die Bayerische Landesärztekammer
  • Anerkennung der Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren durch die Bayerische Landesärztekammer
  • zahlreiche Schulungen im Bereich der Ästhetischen Dermatologie und Lasermedizin
  • Zertifizierung zur Laserschutzbeauftragten

Promotion

Retrospektive Analyse dermatoskopisch diagnostizierter pigmentierter Hautveränderungen bei Herrn Prof. Dr. W. Stolz, Chefarzt der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Umweltmedizin des Klinikums München-Schwabing

Studienaufenthalte

  • Kraniofaziale Chirurgie bei Dr. N. Waterhouse am Chelsea and Westminster Hospital London (England)
  • Plastische Chirurgie in der Klinik für plastische, ästhetische und Wiederherstellungschirurgie Dres. Kozlowski und Funk, München
  • Dermatologie am Concord Repatriation Hospital in Sydney (Australien)
  • Allgemeine Chirurgie Waidspital Zürich (Schweiz)
  • Allgemeine Chirurgie Kantonspital Baden (Schweiz)
  • Tropenmedizin, Praxis Dr. Frühwein & Partner, München
  • Innere Medizin AKH Wien (Österreich)
  • Innere Medizin Singapore General Hospital (Singapur)

Mitgliedschaften

DeutscheGesellschaft-Dermatolgie-eV

Deutsche Gesellschaft für Dermatochirurgie

Deutsche Dermatologische Gesellschaft

ids-logo-grau

International Dermoscopy Society

Deutscher Fachjournalisten-Verband

Deutscher Fachjournalisten-Verband

Schwerpunkte

  • Klassische Dermatologie
  • Hautkrebsvorsorge
  • Operative Dermatologie
  • Dermatologische Lasermedizin
  • Ästhetische Medizin

Persönliches

  • Verheiratet, drei Kinder

Dr. med. Birgitt Geisenfelder

Vita

  • Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximillians-Universität München
  • Facharztweiterbildung
    – Universitätsklinik für Dermatologie und Allergologie der Dermatologie, Technische Universität München
    – Dermatologische Praxen in München und Landshut
    – Dermatologische Klinik der Universität, Regensburg (Phlebologie)
    – Artemed Klinik, München
  • Anerkennung als Fachärztin für Dermatologie durch die Bayerische Landesärztekammer
  • Anerkennung der Zusatzbezeichnung Allergologie durch die Bayerische Landesärztekammer
  • Berufsbegleitendes Studium „Interkulturelle Kommunikation und Kooperation“ an der Hochschule München
  • Niederlassung in einer Gemeinschaftspraxis zusammen mit Prof. Dr.med. Dietrich Abeck in München 2007-2021
  • Zertifizierung zur Laserschutzbeauftragten
  • Zahlreiche Schulungen im Bereich der Ästhetischen Dermatologie und Mesotherapie

Promotion

Interleukin-2 und Interferon-alpha-Spiegel im Verlauf einer Insektengift-Hyposensibilisierungs-Behandlung.
Bei Prof. Dr. med. J. Rakowski, Klinik für Dermatologie und Allergologie der Technischen Universität München.

Studienaufenthalte

  • Department of Dermatology, Tulane University New Orleans, USA
  • Innere Medizin und Intensivmedizin, Regionalspital Thun, Schweiz

Mitgliedschaften

DeutscheGesellschaft-Dermatolgie-eV

Deutsche Gesellschaft für Dermatochirurgie

Deutsche Dermatologische Gesellschaft

deutscheGesellschaftfuerMesotherapie-Logo-grau

Deutsche Gesellschaft für Mesotherapie

MDG-1914-Logo-250x250

Münchener Dermatologische Gesellschaft