Sie leiden unter starkem Schwitzen und wollen dieses Problem gerne behandeln lassen? Eine Hyperhidrose Behandlung in Starnberg kann helfen, Sie von Ihrem Leiden zu befreien. Hier erfahren Sie, welche Verfahren es gegen übermäßiges Schwitzen gibt, welche Methoden helfen und wie genau diese Behandlungen ablaufen.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es gegen übermäßiges Schwitzen?

Eine Möglichkeit, ist das Absaugen der Schweißdrüsen mittels OP. Wollen Sie eine OP vermeiden, kann die Hyperhidrose ebenso mit Botulinum behandelt werden. Auch eine Behandlung der Schweißdrüsen mit Laser oder Radiofrequenz kann helfen. Die Behandlung mit Radiofrequenz ist eine innovative Methode und kann das übermäßige Schwitzen langanhaltend reduzieren.

Hyperhidrose auf einen Blick:

20 – 30 Minuten

Je nach Aufwand unterschiedlich

ca. 2 Tage

Um die Körpertemperatur zu regulieren, ist Schwitzen essentiell wichtig. Es sorgt für die Wärmeregulation und schützt vor Überhitzung. Bei einigen Menschen ist das Schwitzen allerdings besonders stark ausgeprägt.

Hyperhidrose Behandlung mit Botox

Eine Behandlung mit Botox hemmt die Schweißbildung. Diese Behandlung ist sehr wirksam und muss in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, wenn die Schweißproduktion langanhaltend gehemmt werden soll. Durch das Botox wird die Übertragung der Impulse gestört. Das bedeutet, dass die Impulse von den Nervenenden nicht mehr auf die Schweißdrüsen übergehen. Die Bildung von Schweiß wird somit verhindert.

Bewertung

weitere Erfahrungsberichte finden Sie unter Jameda.de

Hyperhidrose Behandlung mit Morpheus8

Bei der Hyperhidrose Behandlung mit Morpheus8 dringen ähnlich wie beim Micro-Needling kleine Nadeln in die Hautschicht ein. Allerdings können die kleinen Nadeln in unterschiedlicher Radiofrequenz- und Energiedichte appliziert werden. So lässt sich für jedes Hautareal eine individuelle und maßgeschneiderte Therapie mit Morpheus8 durchführen. Eine sichere Anwendung, die nach ungefähr vier Wochen wiederholt werden sollte. Sie sind sofort wieder gesellschaftsfähig.

Ablauf einer Hyperhidrose Behandlung gegen übermäßiges Schwitzen

Bei der Hyperhidrose Behandlung mit Morpheus8 wird der zu behandelnde Bereich lokal mit Betäubungscreme und Kaltluft betäubt und desinfiziert. Mit einem passenden Behandlungsaufsatz werden die Hautareale, unter denen die Schweißdrüsen liegen, behandelt. Die Schweißdrüsen werden mittels Radiofrequenz zerstört. Die Behandlung erfolgt schmerzfrei.

Häufige Fragen zur Hyperhidrose

Am Behandlungstag sollte vor und nach der Behandlung kein Deodorant verwendet werden. Nach der Desinfektion und der Betäubung kann die Behandlung beginnen.

In den ersten 24 Stunden sollten Sie Ihre Achseln nicht reiben oder massieren. Treiben Sie für 48 Stunden keinen Sport. Auf Sonnenbäder und Sauna sollten Sie ebenfalls eine Woche verzichten.

Nach einer Behandlung können lediglich Hautreizungen sowie leichte Schwellungen auftreten. Nach wenigen Tagen sollten diese Beschwerden allerdings wieder vorüber sein.

Für ein gutes Ergebnis sind zwei bis drei Sitzungen erforderlich. Der Effekt nach einer Hyperhidrose Behandlung mit Morpheus8 ist langanhaltend.